Vom Typ her bin ich ein Haikutter, 16m lang, 4,80m breit und liege 2m tief im Wasser. Meine Segelfläche beträgt am Wind ca. 200 qm mit Toppsegeln. Wenn kein Wind weht, sorgt ein Mercedes-Dieselmotor 0M352 136 PS für eine flotte Fahrt durch die Wellen.
In meinen Papieren ist zu lesen, daß ich 1938 auf der Werft von Jens-Peter Nipper in Skagen, Dänemark, gebaut wurde. Das war solide Bootsbauerarbeit: Auf meinen durchgehenden Buchenkiel stellte man Eichenspanten, die von fünf Zentimeter starken Eichenplanken zusammengehalten werden.
Bis 1984 wurde ich als Fischkutter eingesetzt, ab 1986 begann mein Umbau zur Gaffel-Ketsch. Erst im Frühjahr 1997, als aus meinem Inneren urgemütliche Kajüten geworden waren, war mein Eigner zufrieden und der Umbau abgeschlossen. Ich verfüge nun über drei Kajüten mit insgesamt zwölf Kojen, stilgerecht und seemännisch.
In der Kombüse sind ein Gaskocher, ein Backofen und ein Kühlschrank vorhanden. Selbstverständlich befinden sich an Bord zwei Toiletten, eine Dusche, fließend kaltes und warmes Wasser, sowie ein umweltfreundlicher Abwassertank. An kühlen Tagen sorgt eine Warmluftheizung für angenehme Temperaturen unter Deck.

DAS SCHIFF

Meine Passagiere können sich sicher fühlen: Um den Zielhafen zu erreichen, verfüge ich über alle notwendigen technischen Hilfsmittel, wie GPS, Kartenplotter, Kompaß, Echolot, UKW-Sprechfunk und über ein Mobiltelefon.Für die Sicherheit sind weiterhin zwei Rettungsinseln, Automatikschwimmwesten, die vorgeschriebene Signalmunition, Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Koffer usw. an Bord.
Wenn sie mit mir segeln möchten, sind spezielle Segelkenntnisse nicht erforderlich, aber Ihr kräftiges Zupacken auf Seemannsart ist erwünscht.
Erleben Sie das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit, wenn der Wind in, die Segel greift und wir ohne Motorkraft ruhig durch das Wasser einem gemütlichen kleinen Hafen entgegengleiten.
Dann folgt, was jeder Seemann liebt: Ein entspannender Landgang! Am Morgen danach heißt es dann: "Reise, Reise! Aufstehen!"...und schon geht's mit vollen Segeln dem nächsten Ziel entgegen.